Sonntag, Dezember 04, 2016
Text Size

Piratenfest 2016

Trainingsausfahrt der Stauseepiraten 

20.-22. Mai 2016

Seit letztem Herbst haben wir Stauseepiraten ein neues Ziel für unsere jährliche Vereinsausfahrt gesucht. Nachdem wir in den vergangenen Jahren bereits einige Male an der Talsperre Kriebstein waren, wurde es nun Zeit, neue Gewässer und deren Umgebung zu erkunden. Unser diesjähriger Wochenendausflug vom 20. bis 22. Mai führte unser Drachenboot- und Kanu-Team nun also an die Talsperre Pirk im Vogtlandkreis.

Freitagabend reisten wir individuell mit unserem Drachenboot und einigen Kanus in kleineren Gruppen an die Jugendherberge Taltitz (www.jugendherberge.de/de-de/jugendherbergen/taltitz talsperre pirk89) . Von Leipzig aus über die A72 dauerte die Anreise ungefähr 1 ½ Stunden. Nachdem wir die romantisch gelegene Herberge erkundet und unsere Zimmer bezogen hatten, überbrückten wir die Ankunftszeit der restlichen Mitglieder bei wohlschmeckender Soljanka und kalten Getränken am Lagerfeuer. Der warme Vollmondabend kündigte ein wettermäßig tolles Wochenende an.

Samstagmorgen pünktlich 8 Uhr klingelte der Wecker. Nach einem stärkenden Frühstück luden wir unser Drachenboot und die mitgebrachten Kanus ab und verpackten unsere Siebensachen wasserfest. Gegen 10 Uhr verließen wir das Ufer und paddelten auf dem Stausee Richtung Oelsnitz. Schon jetzt zeigte das Thermometer 20° Celcius und die Sonne strahlte. Gute zwei Stunden verbrachten wir mit einigen Trainingsübungen, Steigerungsläufen und Starts auf dem See. Auch ein kleiner Zwischenfall bei dem wir plötzlich auf Grund liefen und der ein und andere Mitpaddler das schwere Drachenboot wieder ins tiefe Wasser ziehen mussten, war ein besonderer Moment an diesem Tag. Gegen Mittag gönnten wir uns eine kleine Pause in einem Imbiss auf einem Campingplatz nahe dem Ufer an der Staumauer. Die kühlen Getränke und das schmackhafte Essen gaben Kraft für die nachmittägliche Rückreise und weiteren Übungseinheiten.

Nach abermals eineinhalb Stunden erreichten wir wieder unseren Abfahrtort und jeder konnte den Nachmittag auf seine bevorzugte Weise ausklingen lassen. Einige probierten sich im Kanupaddeln aus, andere wiederum genossen das kühle Nass des Sees zum Baden.

Abends ließen wir den trainingsreichen Tag bei Grillgut und kühlen Bier gemütlich ausklingen. Vielen Dank an Marcel, dessen Geburtstag wir an diesem Tag feierten.

Am Sonntagsmorgen gegen 9 Uhr frühstückten wir gemeinsam auf der sonnigen Terrasse mit Seeblick, bevor es an das Räumen der Zimmer ging. Wir luden anschließend unsere Boote auf und gegen Mittag verließen wir die Jugendherberge Richtung Heimat in unser Leipziger Neuseenland.

Das Wochenende war ein toller Start in die diesjährige Saison. Wir hatten alle Spaß und genossen die gemeinsame Zeit. Allen Organisatoren und Mitreisenden gilt der Dank für diese tollen Tage. Ein 3-fachens „Piraten – AHOI!“

 

 

Infos zur Talsperre Pirk, Quelle Wikipedia:

Die Talsperre Pirk ist eine Talsperre im Freistaat Sachsen, die 1935–1938 (die Staumauer selbst ab 1937) in der Nähe von Oelsnitz/Vogtl. gebaut wurde. Die Einweihung war im Jahr 1939. Die Talsperre wird zur Brauchwasserversorgung, zur Niedrigwasseraufhöhung, zur Energieerzeugung, zum Hochwasserschutz, zur Fischerei und zur Erholung genutzt. Das gestaute Gewässer ist die Weiße Elster. Die Talsperre liegt direkt an der Bundesautobahn 72 nahe der Anschlussstelle Pirk.

Das Absperrbauwerk der TS Pirk ist eine leicht gekrümmte Betongewichtsstaumauer mit Bruchsteinverblendung. Die Talsperre hat eine überstaute Vorsperre (Dobeneck) und drei Vorbecken. In der Vorsperre war von 2007 bis 2009 das Wasser abgelassen, um die Sedimente aus dem Staubecken der Vorsperre zu entfernen und so die Wasserqualität zu verbessern. Dabei wurde als Ausgleichsmaßnahme zum Bau der nahe gelegenen Umgehungsstraße der B92 auch eine Vogelinsel aufgeschüttet.

Im Stausee ist das Baden, Segeln, Surfen und Bootfahren möglich. Der Betrieb von Sportbooten mit Verbrennungsmotor ist ausdrücklich verboten. Am See gibt es eine Jugendherberge, ein Naherholungszentrum mit Campingplatz, einen Segelverein und Kinderspielplätze. Die Talsperre Pirk ist das größte Naherholungsgebiet von Oelsnitz/Vogtland.

 

Bericht von Christiane

Seite 1 von 5

Umfrage

Neue Seite

Wie findet Ihr unsere neue Seite?

» zur Umfrage »
1 Stimmen übrig

jVS by www.joomess.de.

Facebook

Onlinestatus

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online